Job-Schnellsuche

Detailsuche

Unsere Premium-Partner

FAIRPAY – Das Marketing-Siegel für eine erfolgreiche Personalgewinnung
Europcar Autovermietung GmbH
Bei uns finden Sie den passenden Job!
Wissen, was Sie vorwärts bringt.
To be flexible
Berufliche Aus- und Weiterbildung - Die persönliche Karriere mit staatlich anerkanntem Abschluss

Karriere-Messen 2017

Bremer Karrieretag
Job- & Weiterbildungsmesse
Impressionen Jobmesse
Impressionen Ausbildungsmesse

Aus der Redaktion

  • Stellenmarkt für den Großraum Hamburg

  • Kochend unterwegs Deutschlands erstes Fernfahrer-Kochbuch

  • Suche nach Muttersprachler in Stellenanzeige ist oft unzulässig

  • Jeder Fünfte ist in seinem Job wunschlos glücklich

  • Im Bewerbungsgespräch nicht schlecht über alten Arbeitgeber reden

aktuelle Printausgabe mit allen Job-Angeboten für den Großraum Hamburg online lesen

Die aktuelle JOBWOCHE inklusive aller Stellen-Anzeigen für den Großraum Hamburg jetzt als E-Book lesen...

Die nächste Jobwoche erscheint schon am 30.05.2017

und liegt in und um Hamburg in über 1.800 Auslagestellen aus. Wenn Sie keine JOBWOCHE in Ihrer Nähe finden, sprechen Sie uns einfach an - wir nennen Ihnen dann die für Sie am schnellsten zu erreichende Auslagestelle in Ihrer Nähe.

Weitere Ausgaben finden Sie in unserem Heftarchiv

Tipp: Jobwoche finden Sie im Großraum HH in den meisten Supermärkten und Bäckereien, bei über 450 Bildungsträgern, in fast allen Bücherhallen, bei Möbel Höffner, in rd. 40 McDonald-Filialen, in den meisten Arbeitsagenturen und Jobcentern und bei ca. 700 weiteren Partnern.

JOBWOCHE in den Medien

Der NDR über die 19. Job- & Weiterbildungsmesse am 26.04.2017

 Einstellungstests oft zu lang

28.07.2013

Umfangreiche Einstellungstests sollten Bewerber nicht zur Verzweiflung bringen. Viele Tests sind absichtlich so konzipiert, dass die Kandidaten nicht fertig werden können.Das hat der Test-Experte Rüdiger Hossiep von der Ruhr-Universität in Bochum herausgefunden. "Dass jemand wirklich alle Aufgaben löst, kommt in der Regel nicht vor. Am messgenauesten sind solche Tests nämlich, wenn der durchschnittliche Bewerber etwa die Hälfte der Fragen schafft. Das erhöht für die Unternehmen die Vergleichbarkeit der Bewerber.", so der Professor in seiner Studie. Für viele Tests können Bewerber kaum üben. Trotzdem sollte man die Aufgaben nicht zu locker angehen, rät der Test-Experte. "Wenn es losgeht, muss man voll da sein."