Bei Auswahltests geht Sorgfalt vor Schnelligkeit

06. November 2015 redaktion Ausbildung
Bei Auswahltests geht Sorgfalt vor Schnelligkeit
Bewerber für eine Lehrstelle - Vorbereitung, Sorgfalt und Konzentration sind wichtig. Foto: pxhere.com, CC0 Public Domain

Nürnberg - Müssen Bewerber für eine Lehrstelle an einem Auswahltest teilnehmen, sollten sie trotz Zeitdruck immer sorgfältig arbeiten. Darauf weist die Bundesarbeitsagentur hin. Nicht selten sind Aufgaben so konzipiert, dass Jugendliche es zeitlich nicht schaffen können, alle zu lösen. Statt alle zu bearbeiten, sei es wichtiger, so viele wie möglich sorgfältig und richtig zu beantworten.

 

Wer bei Tests Zahlenreihen ergänzen muss, sollte darauf achten, dass er mit der ersten beginnt und sie der Reihe nach abarbeitet. In der Regel nimmt der Schwierigkeitsgrad mit jeder Zahlenreihe zu. Wer partout nicht auf eine Lösung kommt, sollte sie überspringen.

 

Auswahltests machen in der Regel vor allem größere Firmen. Neben dem Schulwissen wird dabei etwa die Konzentrationsfähigkeit oder Sorgfalt des Bewerbers ermittelt. Dazu müssen Jugendliche verschiedene Aufgaben lösen - etwa Zahlenreihen ergänzen oder Lückentexte ausfüllen.

News - Schnellsuche

JOBWOCHE - Die Zeitung JOBWOCHE - Aktuelle Ausgabe

Stöbern im Archiv

In unserem Heftarchiv finden Sie die Liste der gesammelten Ausgaben von JOBWOCHE. Zum online Nachlesen!