Beihilfe zur Berufsausbildung bei Arbeitsagentur beantragen

06. November 2015 redaktion Arbeitsrecht, Ausbildung
Beihilfe zur Berufsausbildung bei Arbeitsagentur beantragen
Die Höhe der Berufsausbildungsbeihilfe hängt von vielen Faktoren ab. Foto: pxhere.com, CC0 Public Domain

Berlin - Wer während der Ausbildung nicht bei seinen Eltern wohnen und von der Vergütung nicht leben kann, hat unter Umständen Anspruch auf Berufsausbildungsbeihilfe (BAB). 

 

Einen Antrag müssen Jugendliche bei der Arbeitsagentur vor Ort stellen. Das berichtet die Zeitschrift «Handfest», das Jugendmagazin der Handwerkskammern. Die Höhe der BAB hängt zum Beispiel vom Alter, dem Familienstand, der zu zahlenden Miete und dem Einkommen der Eltern ab. Jugendliche können die staatliche Unterstützung nur während der ersten Ausbildung erhalten.

News - Schnellsuche

JOBWOCHE - Die Zeitung JOBWOCHE - Aktuelle Ausgabe

Stöbern im Archiv

In unserem Heftarchiv finden Sie die Liste der gesammelten Ausgaben von JOBWOCHE. Zum online Nachlesen!